Seite wird geladen...

Impressum / Datenschutzbestimmungen
radio playWebradio starten
Live On-Air

SALT

AVA MAX
img

Zurück in den Alltag - die besten Outfits für den Sommer


Nach und nach findet Deutschland zurück in die Normalität. Die Regierung lockert schrittweise die Ausgangsbeschränkungen, Geschäfte feiern Wiedereröffnung – kurz: es lohnt sich wieder, die eigenen vier Wände zu verlassen. Auch Ihre Garderobe sollten Sie entsprechend anpassen und die kommende, warme Jahreszeit mit knalligen Farben begrüßen. Welche Trends sind also diesen Sommer angesagt und welche Kleidungsstücke können Sie ruhigen Gewissens im Schrank einmotten? Dieser Frage lohnt es sich nachzugehen, wenn Sie sich auch in Krisenzeiten top gestylt präsentieren möchten.
­­

Sommerliche Trendfarben:

Zarte Töne wie Rosé, Hellblau, Vanille oder Flieder liegen in diesem Jahr voll im Trend. Sie versinnbildlichen einen sanften Einstieg in die heiße Jahreszeit und fügen sich behutsam in die Farbigkeit des Frühjahrs ein. Für die, die es auffälliger mögen, bieten sich kräftige Töne wie Grasgrün und Orange an. Besonders Orange haben Designer wie Simon Porte Jaquemus verstärkt in ihre Kollektionen eingebaut in Verbindung mit schimmernden Texturen – etwa Seide und Satin. Mit steigenden Temperaturen gerät außerdem Swimming-Pool-Blau als erfrischender Farbton wieder stärker in den Fokus der Modewelt. Sobald es möglich ist, Badeseen und Schwimmbäder zu besuchen, kehrt auch die charakteristische Wasserfarbe in den Alltag zurück. Ob im Businesslook als Blazer, kombiniert mit weißen Hosen oder als elegantes Midikleid für die Abendgarderobe – Blautöne sind universell einsetzbar und vielfältig kombinierbar.

Accessoires:

Auch im kommenden Sommer haben Modebewusste eine Fülle von Accessoires zur Auswahl, um ihre Outfits farblich zu ergänzen und auflockern.

Rosa, Mint, Flieder – diese Farben erinnern an Softeis und lassen sich perfekt in Form von Armbändern tragen. Aber insbesondere Hüte in grellen Farben sind das Trendaccessoire schlechthin. Neonfarben ergänzen die grellen Farbtöne der sommerlichen Jahreszeit. Insbesondere in Verbindung mit schicken Hosen oder Cardigans machen diese Hüte etwas her, aber auch zu weichen, luftigen Kleidern oder Jumpsuits passen sie optimal. Nicht zuletzt sind sie zweckmäßig, da sie während der sonnigen Tage Schatten spenden und Träger so vor Hitzeschlägen oder Sonnenstichen schützen.

Trends 2020 – Kleider und Muster:

Weiße T-Shirts:

Schmucklose, weiße T-Shirts sind denkbar simple Kleidungsstücke, dabei aber sowohl stylisch als auch makellos elegant. Sie sollten beim Kauf auf einen geraden Schnitt achten und auf Statement-Sprüche oder humorvolle Aufdrucke verzichten. Weiße Shirts und Hemden sind praktisch mit allem kombinierbar, lassen Sie Ihrer Kreativität also freien Lauf!

Seventies-Look:

Viele junge Nachwuchstalente in der Modewelt setzen mittlerweile bei ihren Kreationen auf den 70ies-Look. Klassiker des Jahrzehnts verbinden Designer mit neuen Materialien oder Schnitten und ebnen ihnen so den Weg in die Moderne. Grelle, bunt bedruckte Blusen können Sie dabei gern mit präzise geschnittenen Hosenanzügen verbinden, um für sich einen individuellen und zeitlosen Look zu kreieren. Auch knallige Blumenmuster lassen sich gut mit gedeckten Farben kombinieren.

Draping:

Dieser Stil setzt weibliche Silhouetten geschickt in Szene, indem er Korsetts und skulpturale, klassisch anmutende Kleider verwendet. Nicht nur Drapierungen, sondern auch Wasserfallausschnitte feiern Wiederauferstehung und erinnern an den Glamour des alten Hollywood.

Häkel-Mode:

In diesem Sommer feiert auch ein eher ungewöhnlich wirkender Trend sein Comeback. Kleider, die aussehen, als seien sie von Hand gefertigt worden, erobern die Catwalks der Modewelt. Bottega Veneta, Missoni und Fendi präsentieren stilvolle Entwürfe, die aus gehäkeltem Garn gefertigt wurden. Diese eignen sich sicherlich nicht für den Strand oder Pool, dafür aber umso besser als schicke Büro-Outfits und elegante Cocktail-Kleider.

Militärische Details:

Militärisch inspirierte Mode ist nach wie vor angesagt. Der sogenannte Utilitarian-Look wurde speziell auf der Mailand-Fashion-Week neu interpretiert – Ausgebeulte Hemden und Combat-Hosen sind out. Diese haben raffinierte Anzüge, Krawatten und Bermuda-Shorts abgelöst. Letztere können Sie zum Beispiel mit einem paar Officer-Pockets versehen, um sie praktisch und tough wirken zu lassen.

Fazit:

Obwohl es voraussichtlich noch eine ganze Weile dauert, bis die Deutschen den Sommer voll und ganz genießen können, ist es nie zu früh, die eigene Garderobe aufzupolieren. Schließlich bieten sich auch in Zeiten von Ausgangssperren und Kontaktbeschränkungen Möglichkeiten, sich auszutauschen. Ihr Social-Media-Account ist dabei Ihr wichtigster Verbündeter. Laden Sie also Fotos und Videos von Ihren Outfits hoch, wenn Sie schon nicht vor die Tür gehen!

18.05.2020

 

Weitere Artikel:

Die Mustertrends 2020
Must-Haves: Schmuckklassiker, die jeder besitzen sollte
Gesünder kochen: einfach, schnell und lecker
Hilfreiche Tools und Tipps fürs Studium
3 Tipps für den Urlaub an der Ostsee
Beziehung der Deutschen zu ihren Autos – eine Liebe die ewig hält
Kurzarbeit aufgrund von Corona - Diese Rechte haben Arbeitnehmer
So kann man Geld beim Hausbau sparen – Tipps und Tricks
Zurück in den Alltag - die besten Outfits für den Sommer
Aktuelle News zum Coronavirus - diese Nachrichten beschäftigen die Welt
Schuh Ratgeber: Darauf sollten Sie beim Kauf achten
Die Bonität - der immer wiederkehrende Begriff der Kreditwürdigkeit!
Schlaflos durch die Nacht - Was hilft wirklich?
Digital zu starken Hörerlebnissen auf Abruf
Krawatten binden, Krawatten tragen – Tipps & Tricks
Capsule Wardrobe - warum sie immer beliebter wird

 

RADIO SALÜ Programm


Weitere Themen


Werbung

Werbung

Spezialistentipp
Spezialistentipp
Spezialistentipp

Werbung

DAS BAD MERZIG
Erleben Sie Wasserwelten des Wohlfühlens
www.dasbadmerzig.de»

saarlaender-in-aller-welt

Alexa-Skill

Alexa, spiele RADIO SALÜ

Alle Infos

Wetter
Saarland

Freitag
10-15°

Samstag
10-15°

Sonntag
9-17°

Montag
7-11°