Seite wird geladen...

Impressum / Datenschutzbestimmungen
radio playWebradio starten
Live On-Air

DIE WELT STEHT AUF PAUSE

ADEL TAWIL

4 Tipps fürs Kekse backen mit Kokos





Die Vorweihnachtszeit ist die schönste Zeit, um Plätzchen und Kekse zu backen. Wenn süßer Duft durchs ganze Haus zieht, kann man fast sicher sein, dass die Backwerke auch genau so gut schmecken. Eine beliebte Zutat für Kekse ist Kokos. Die Kokosnuss kann dabei in verschiedensten Formen verwendet werden. Wir haben Tipps für vier verschiedene Arten, Kokos beim Backen einzusetzen.

[h2]Tipp 1: Kokosraspeln für das besondere Etwas[/h2]

Kokosraspeln gehören zwar zu den Klassikern unter den Backzutaten, aus der Mode kommen sie jedoch nie. Das geraspelte oder gehobelte Fruchtfleisch der Kokosnuss gibt Keksen eine süße Note und sorgt für eine ganz besondere Sensorik beim Essen. Je nach Zubereitungsart können Kokosraspeln oder Kokoshobel sogar einen leichten Crunch mitbringen.
Weihnachtliche Kekse bekommen das gewisse Etwas, wenn sie mit einer Haube aus Eiweiß, Zucker und Kokosraspeln versehen werden. Dazu einfach Eiweiß mit Zucker schlagen und die Kokosraspeln leicht unterheben. Die Masse kann man auf Oblaten backen, aber auch die Zubereitung auf einem Mürbeteig gelingt.

[h2]Tipp 2: Kokosöl als Ersatz für tierische Fette[/h2]

Viele Keksrezepte enthalten Butter als Zutat. Für Veganer oder Menschen, die gerne vegan backen, eignet sich diese jedoch nicht. Pflanzliche Margarine als Ersatz zu wählen, kann eine Lösung sein. Weil viele Margarinen aber voller Transfettsäuren, den so genannten gehärteten Fetten stecken, ist das nicht unbedingt die gesündeste Wahl. Kokosöl, vor allem wenn es wie bei Dr. Goerg aus biologischer Produktion stammt, kann eine gute Alternative zum Backen sein.

Kokosöl kann 1:1 andere Fette beim Backen ersetzen und bringt einen ganz speziellen Eigengeschmack mit. In Weihnachtskeksen harmoniert es gut mit Zimt, Vanille oder anderen Gewürzen der Adventsküche. Und auch außerhalb der Weihnachtszeit schmeckt Kokosöl in Keksen gut. Wer Kokos mit fruchtigen Komponenten wie Limette, Himbeere oder Kirsche kombiniert, erlebt sein exotisches Gaumenwunder.

[h2]Tipp 3: Kokosblütenzucker für natürliche Süße[/h2]

Kekse müssen nicht immer ungesund und zuckersüß sein. Auch mit gesunderen Alternativen können Kekse lecker schmecken. Aus Kokospflanze lässt sich unter anderem Kokosblütenzucker gewinnen, der für das Backen einige Vorteile hat. Der leicht braune Kokosblütenzucker bringt einen feinen Karamellgeschmack mit sich und lässt den Blutzuckerspiegel im Körper weniger schnell ansteigen. Zudem enthält er wertvolle Mineralstoffe und Vitamine und Antioxidantien, die sich positiv auf die Gesundheit auswirken können. Der Zucker aus der Kokosblüte kann beim Backen im gleichen Verhältnis wie Haushaltszucker verwendet werden.

Sollen Kekse mit einer Creme überzogen oder einer Füllung versehen werden, eignet sich Kokosblütenzuckersirup, der sich schnell auflöst.

[h2]Tipp 4: Überraschende Füllung mit Kokosmus[/h2]

Knusprige Kekse sind schon lecker, gefüllte Kekse bringen noch ein cremiges Extra mit. Der Vorteil ist, dass der Grundteig für die Kekse einfach gehalten werden kann, wenn die Füllung eine Überraschung bereithält. Während die Klassiker wie Schokolade und Gelee als Füllung schon vielen bekannt sind, kann eine Füllung aus Kokosmus noch echte Verwunderung hervorrufen. Kokosmus ohne Zuckerzusatz schmeckt cremig fein und passt bestens zu verschiedenen Kekssorten. Das Mus sollte bei Zimmertemperatur verarbeitet werden, dann lässt es sich gut verstreichen. Um Kekse zu füllen, einfach gleich große Kekse backen, eine Hälfte nach dem Abkühlen mit dem Kokosmus bestreichen und die andere Hälfte daraufsetzen. Je kälter die Außentemperatur ist, desto fester wird die Füllung.

10.12.2020

 

Weitere Artikel:

Corona und die Fitnessbranche
CBD und seine Wirkungen: Das ist belegt
Chancen der Telemedizin in Deutschland - beleuchtet am Beispiel der Antibabypille
Schweißtreibende Sommerhitze: 10 Tipps für
Sonnenbrand: Wie Sie sich schützen + Erste Hilfe bei Dermatitis solaris
In wenigen Schritten zum perfekten Gastgeber
Herzschmerz extrem – Mit diesen Tipps werdet ihr euren Liebeskummer los
Berlin oder Putzbrunn? Hauptstadt-Preise im Münchner Speckgürtel
To share – der neue Trend, der alles möglich macht
Abenteuer am Mittelrhein - der Rabennacksteig mit Wanderung
Mitarbeiter finden - so macht ihr auf euch aufmerksam
Konditionstraining daheim: So bleiben Sie trotz Corona in Form
Haustier OP - 5 Tipps für Vorsorge und Kosten
Erfolgreiche Werbung: Wie findet Ihr die richtige Werbe-Art?
Dad Sneaker, Ugly Sneaker und Co.: Diese Sneakers bestimmen die Trends im Frühling und Sommer
Ihr Eigenheim im Saarland richtig finanzieren

 

RADIO SALÜ Programm


Weitere Themen


Werbung

Werbung

Spezialistentipp
Spezialistentipp
Spezialistentipp
Spezialistentipp
Spezialistentipp
Spezialistentipp

Werbung

DAS BAD MERZIG
Erleben Sie Wasserwelten des Wohlfühlens
www.dasbadmerzig.de»

saarlaender-in-aller-welt

Alexa-Skill

Alexa, spiele RADIO SALÜ

Alle Infos

Wetter
Saarland

Dienstag
9-18°

Mittwoch
8-20°

Donnerstag
8-21°

Freitag
10-21°