Seite wird geladen...

Impressum / Datenschutzbestimmungen
radio playWebradio starten
Live On-Air

Ins Blaue

MAX GIESINGER FEAT. ELIF

Krawatten binden, Krawatten tragen – Tipps & Tricks


An Krawatten scheiden sich die Geister. Die einen sehen in ihnen eine lästige Pflicht und sind froh, sobald sie den Schlips wieder abnehmen können, die anderen genießen die Gelegenheit, den eigenen Geschmack zur Schau stellen zu können. Es ist nicht wichtig, zu welcher Gruppe man sich selbst zählt. Mit unseren Tipps passieren garantiert keine Fehler in der Krawattenauswahl mehr – und vielleicht kann auch mancher selbsternannte Krawatten-Guru noch etwas lernen. Generell gilt natürlich der Grundsatz: Ohne ordentliche Hemden braucht man auch keine Krawatte.

Woher kommt die Krawatte?

Eine beliebte Legende über die Herkunft der Krawatte ist diese:

Bei einer Truppenparade im Jahr 1663 für den französischen König Ludwig XIV marschierte ein kroatisches Reiterregiment mit. Dessen Soldaten trugen ein Stück Stoff in Form einer Rosette am Hals und die Enden hingen über der Brust. Der König fand diesen Teil der kroatischen Uniform so schön, dass er die „Cravate“ in den eigenen Kleidungsstil übernahm und innerhalb des Adels verbreitete. Angeblich beschäftigte Ludwig XIV sogar einen Angestellten, der sich ausschließlich der Pflege seiner königlichen Krawatten widmete.

Die Wahrheit ist leider weniger spektakulär. Tatsächlich trugen Männer der oberen Schichten bereits davor aus modischen Gründen Halsbinden, die vorne geknotet wurden und vor der Brust herabhingen. Die ersten belegten Aufzeichnungen finden sich bereits auf der Trajanssäule in Rom und stammen aus dem ersten Jahrhundert nach Christus. Im 19. Jahrhundert gewann die Bindetechnik zunehmend an Bedeutung. Bereits 1827 wurden Bücher veröffentlicht, die 32 verschiedene Krawattenknoten belegen. Doch erst nach 1860 setzte sich die bis heute beliebte Variante des „Langbinders“ durch. Bis dahin waren kürzere und breitere Modelle angesagt.

Die Krawatte heute

Heute ist der schicke Halsschmuck fester Bestandteil jedes Business-Anzugs und die meisten Männer besitzen mehr als nur eine einzige Krawatte. Verschiedene Breiten, Muster und Farbkompositionen geben den Herren der Schöpfung die Möglichkeit, auch im seriösen Anzug ein modisches Statement zu setzen. Zwar ist sie in vielen Betrieben keine Vorschrift mehr, dennoch setzen viele Menschen bei wichtigen Terminen auf einen seriösen Auftritt inklusive Krawatte. Deshalb gibt es heutzutage strenge Regeln, was das Tragen anbelangt. Wir haben die wichtigsten zusammengefasst:

Krawatten richtig binden

Es gibt unzählige verschiedene Varianten, eine Krawatte zu binden. Die klassischen lassen sich in symmetrisch und asymmetrisch, sowie Naht-innenliegend und Naht-außenliegend einteilen:

 

symmetrisch

asymmetrisch

Naht außen

z.B. Pratt-Knoten

z.B. Kelvin-Knoten

Naht innen

z.B. Halber Windsorknoten

z.B. Four-in-Hand-Knoten


Neben den Klassikern gibt es sehr viele weitere Versionen, wie den Onassis-Knoten oder den Merowinger. Einige davon eignen sich ausschließlich für besonders schmale oder extralange Krawatten. Auch invertierte Knoten sind möglich, bei denen die Führung dann nach außen zeigt und für das Gegenüber sichtbar ist (wie beim Atlantik-Knoten). Für die richtige Bindung der Krawatte sind daher mehr Faktoren entscheidend als der Geschmack des Trägers:

Denn für manche Hemden sind bestimmte Knoten schlichtweg zu breit, weshalb sie gar nicht tragbar sind. Außerdem sollte man sich als Mann informieren, zu welchem Anlass man die Krawatte benötigt und was die Bedeutung des gewählten Knotens ist: Während der doppelte Windsor für Seriosität steht, drückt der Four-in-Hand (er gilt als einfachster Knoten) eine eher lässige Attitüde aus.

Abschließend lässt sich festhalten: Krawatten zu tragen, will – ebenso wie das Krawattenbinden – gelernt sein. Aber wer diese Tipps und Hinweise beachtet, wird nichts falsch machen und mit einem professionellen Auftritt punkten. 

18.02.2020

 

Weitere Artikel:

Beziehung der Deutschen zu ihren Autos – eine Liebe die ewig hält
Kurzarbeit aufgrund von Corona - Diese Rechte haben Arbeitnehmer
So kann man Geld beim Hausbau sparen – Tipps und Tricks
Zurück in den Alltag - die besten Outfits für den Sommer
Aktuelle News zum Coronavirus - diese Nachrichten beschäftigen die Welt
Schuh Ratgeber: Darauf sollten Sie beim Kauf achten
Die Bonität - der immer wiederkehrende Begriff der Kreditwürdigkeit!
Schlaflos durch die Nacht - Was hilft wirklich?
Digital zu starken Hörerlebnissen auf Abruf
Krawatten binden, Krawatten tragen – Tipps & Tricks
Capsule Wardrobe - warum sie immer beliebter wird
Sicher Autofahren im Winter
Essmanieren für Kleinkinder
Trendig in den Herbst starten!
Lärm macht krank: Welche Rolle Fenster und Türen spielen
Bei diesen Dingen lohnt sich das Vergleichen wirklich

 

RADIO SALÜ Programm


Weitere Themen


Werbung

Werbung

Spezialistentipp
Spezialistentipp
Spezialistentipp

Werbung

DAS BAD MERZIG
Erleben Sie Wasserwelten des Wohlfühlens
www.dasbadmerzig.de»

saarlaender-in-aller-welt

Alexa-Skill

Alexa, spiele RADIO SALÜ

Alle Infos

Wetter
Saarland

Samstag
20-35°

Sonntag
20-34°

Montag
20-34°

Dienstag
20-34°

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
OK, verstanden!
Datenschutzinformationen