Seite wird geladen...

Impressum / Datenschutzbestimmungen
radio playWebradio starten
Live On-Air

DREI UHR NACHTS

MARK FORSTER + LEA
Webradios

Gestreift, blumig, kariert – mit diesen Prints geht es durch den Sommer




Endlich steht der Sommer vor der Tür und wir vor unserem Kleiderschrank. Nach kuscheligen Winterpullovern in gedeckten Farben wird es in der warmen Jahreszeit wieder bunt. Viele Prints aus den wilden 70ern und 80ern erleben in der Modewelt ihr Comeback. Damit wir mit ihnen im Büro oder in der Freizeit die Blicke auf uns ziehen, gibt es hier ein paar Kombinations- und Stylingtipps.

Von wegen klein kariert – Karos wirken seriös und stylish

Ob groß oder klein, dezent oder knallbunt – die Karos sind auf unseren Outfits zurück. Wer im Job besonders elegant auftreten möchte, greift zum karierten Bleistiftrock oder gleich zum Businesskostüm. Der leichte Vintage-Charakter gibt beidem eine extravagante Note. Wer sich mit der Psychologie in der Mode auskennt, weiß, dass wir durch einen seriösen Look gleich viel professioneller wirken. Daher kann man auch das Lieblingskleid oder die Jeans wunderbar auf Arbeit mit einem schicken Karomantel kombinieren.

TIPP: Karos als alleiniger Blickfang

Vorteilhaft ist es, ein kariertes Kleidungsstück in Szene zu setzen und das restliche Outfit unifarben zu gestalten. Das verhindert eine Reizüberflutung. Zum klassischen Hahntrittmuster und dem Tartan-Print passen kräftige Töne wie Gelb, Grün oder Rot. Vermeiden sollte man jedoch, Karo mit Karo zu kombinieren. Wer einen zusätzlichen farbigen Akzent setzen möchte, kann eine auffällige Handtasche wählen. Laut dem Einmaleins der Handtaschen sind Schulter- und Henkeltaschen beispielsweise die richtige Wahl fürs Büro.

Retro rocks – der Swirl-Print bringt Farbe in den Alltag

In den 80ern war er modern, jetzt ist er Kult: der Swirl-Print. Die bunten, verschlungenen Linien sind auffällig und verleihen jedem Outfit pepp. Sportlich kombiniert zu Jeans und Sneakern passen sie ebenso wie zum rockigen Minirock. Möchte man den Modetrend mit klassischer Eleganz in Einklang bringen, empfiehlt sich eine Swirlbluse zu Anzughose und Blazer. Da Kleidung unsere Leistung beeinflusst, ist eine elegante Kombi besonders bei wichtigen Geschäftsterminen vorteilhaft. Leger und fröhlich sind Swirlmuster in Neontönen.


Von der Hippiekultur zum Modetrend – Batikmuster machen gute Laune

Kunterbunt oder leicht ausgewaschen, der Batiklook versetzt uns im Sommer modisch wieder in die 70er. Wer es lässig mag, kombiniert die Batikbluse mit einer ausgefransten Jeans. Darf es etwas frecher sein, passt ein Batik-Croptop wunderbar zum Lederrock und den Sommerstiefeln. In Verbindung mit einem hellen Blazer bekommt ein langes Batikkleid eine seriöse Note und kann prima im Büro getragen werden.

TIPP: Dem Boho-Chick mit dem richtigen Schmuck Klasse verleihen

Der fröhlich-frische Mustertrend macht gute Laune und ist vielseitig kombinierbar. Auch bei den Accessoires ist Batik ein „aufgeschlossener“ Style. Zu Perlenschmuck passt der Boho-Chick ebenso wie zur Statementkette oder der schmalen Goldkette. Schmuckstücke, die jeder besitzen sollte, sind Creolen, die dem locker-leichten Batikmuster sofort mehr Eleganz verleihen.

Unverblümt schick – florale Prints sind mädchenhaft-elegant

Zu den Klassikern unter den Mustern gehören natürlich die Blumen. Große Blumenprints oder kleine Streublümchen verschönern Kleider, Blusen und Röcke. Lässig wirkt ein florales Top mit Sporthose oder Jeans. Ein langes Kleid mit geschwungenem Rockteil und Blumenmuster besitzt einen romantischen Charme. Auch rockig können die Blümchen sein. Mit schwarzer Jeansjacke und Nietengürtel bekommt der Blumen-Jumpsuit wilde Vibes.

Tierisch wild geht’s durch den Sommer – mit Streifen, Leo-Print und Schlangenmuster durch den Alltagsdschungel

Neben auffälligen 70er- und 80er-Jahre-Mustern und den zeitlosen Blumenprints leben auch die Animalprints in der warmen Jahreszeit wieder auf. Eine zarte Bluse, gestreift wie Tiger oder Zebra, macht in Kombination mit einer schwarzen Hose eine gute Figur. Das lange Kleid mit Leopardenflecken passt ebenso ins Büro wie ins Café oder auf die Festivalwiese. Den richtigen Biss bekommt das Outfit mit einem Kleidungsstück aus imitiertem Kroko- oder Schlangenleder. Wie bei den meisten Mustern gilt auch beim Animalprint: Nur ein gemustertes Teil sollte im Fokus stehen.


Bildcredits:
Photo by Priscilla Du Preez on Unsplash
Photo by Wander Fleur on Unsplash

08.08.2022

 

Weitere Artikel:

So finden Sie das perfekte Geschenk für den Mann
E-Zigarette: Tipps und Tricks
Dir kommt das spanisch vor? Schön zu wissen, was typisch Spanien ist
Die Top Regeln für mehr Sicherheit beim Online-Shopping
Altersarmut vorbeugen: Diese Möglichkeiten haben Sie
Nie wieder ein Passwort vergessen
Endlich (wieder) gut schlafen!
Gestreift, blumig, kariert – mit diesen Prints geht es durch den Sommer
Google Platzierung verbessern: 3 Tipps für mehr Neukunden über die eigene Website
Regelmäßige Corona-Tests - sinnvoll oder überflüssig?
Kennst du dich mit Hip Hop aus?
Gimmicks und Outfittrends für dein Training
Darauf sollte man bei einem Gasgrill achten
Die richtigen Produkte für ein DIY-Business
Funkgerät vs Telefon: Vor- und Nachteile
Warum die Saarländer im Sommer schon an den Winter denken sollten

 

RADIO SALÜ Programm


Weitere Themen


Werbung

Werbung

Spezialistentipp
Spezialistentipp

Werbung

CLASSIC ROCK RADIO
Die besten Rocksongs für das Saarland
www.classicrock-radio.de»

saarlaender-in-aller-welt

Alexa-Skill

Alexa, spiele RADIO SALÜ

Alle Infos

Streams

Wetter
Saarland

Sonntag
7-15°

Montag
7-16°

Dienstag
6-12°

Mittwoch
8-14°