Seite wird geladen...

Impressum / Datenschutzbestimmungen
radio playWebradio starten
Live On-Air

HOCH

TIM BENDZKO
img

Fernab vom Massentourismus: ein Urlaub in Dänemark


Wir haben nur diesen einen Planeten und den gilt es zu retten. Dazu müssen wir versuchen unseren Ausstoß an schädlichen Treibhausgasen zu minimieren. Der Massentourismus spielt dabei eine große Rolle, denn allein dadurch entstehen jährlich mehr als eine Milliarde Tonnen klimaschädliche Emissionen weltweit. Jeder von uns kann mit seinem Reiseverhalten etwas tun, indem wir uns nicht dem Massentourismus anschließen und den Urlaub so planen, dass er möglichst umweltverträglich wird. Ein besonderes Reiseziel in diesem Zusammenhang ist Dänemark. Denn es gilt nicht nur als ein sehr fortschrittliches Land, was das Thema Nachhaltigkeit angeht, sondern es ist noch dazu ein sehr schönes und gastfreundliches Land.

Nachhaltiges Dänemark

Wenn wir uns Dänemark einmal genauer anschauen, dann können wir feststellen, dass sich das Land doch sehr für die Themen „Nachhaltigkeit“ und „Umweltschutz“ einsetzt. Tatsächlich gilt Dänemark sogar laut dem sogenannten Environmental Performance Index, oder kurz EPI, als das nachhaltigste Land der Welt.
Bei dem Index werden die ökologischen Leistungen und Errungenschaften verschiedener Staaten anhand von bestimmten Indikatoren miteinander verglichen. Dänemark schneidet demnach unter anderem in den Bereichen Luftqualität, Umgang mit Ressourcen oder Abfallwirtschaft mit Bestnoten ab. Deutschland landet hier lediglich auf Platz 10.
Dass Dänemark so gut abschneidet, ist kein Wunder. Schon seit Jahren setzt sich das Land für Nachhaltigkeit ein. Schon jetzt werden beispielsweise über 30 Prozent des Energiebedarfs von erneuerbaren Energien gedeckt, bis zum Jahr 2050 sollen es sogar 100 Prozent sein.

Diese Entwicklung dort im Land können wir unterstützen, indem wir uns für einen nachhaltigen Urlaub bei unseren nördlichen Nachbarn entscheiden.

Dänemark als Urlaubsziel bei den Deutschen sehr beliebt

Dänemark ist für deutsche Urlauber*innen absolut kein Geheimtipp. Auch beim Rest der Welt ist das Land ein beliebtes Urlaubsziel. Jährlich verbringen mehrere Millionen Reisende aus aller Welt ihre Ferien in Dänemark. Laut einer aktuellen Studie der World Tourism Organization wurden allein im Jahr 2019 rund 13,3 Millionen internationale Touristenankünfte gezählt.
Vor allem Deutsche Tourist*innen verbringen ihren Urlaub gerne in ihrem nördlichsten Nachbarland. Laut Danmarks Statistics, einer dänischen Regierungsorganisation für Statistiken, gab es im Jahr 2020 etwa 12,9 Millionen Übernachtungen deutscher Reisender in Dänemark.
Es wundert allerdings wenig, warum Dänemark so beliebt ist bei Urlauber*innen. Immerhin erleben sie herrliche Landschaften, tolle Städte zum Bummeln sowie die Möglichkeit das Hygge-Gefühl hautnah miterleben zu können, und das auf eine sehr nachhaltige Art und Weise.

Passende Unterkunft finden

Wer sich dazu entscheidet, seinen nächsten Urlaub in Dänemark zu verbringen, sollte zunächst im Vorfeld nach einer geeigneten Unterkunft suchen. Um möglichst nachhaltig und umweltfreundlich zu bleiben, empfehlen wir die Unterbringung in einem Ferienhaus, zum Beispiel über die Vermittlung von dansk.de.
Im Gegensatz zu vielen Hotels wird im Ferienhaus weniger verschwendet. Es werden beispielsweise nur die Lebensmittel gekauft und verzehrt, die auch wirklich genutzt werden.
Daneben bieten Ferienhäuser noch weitere Vorteile, wie etwa ein Plus an Flexibilität. Anders als in Hotels müssen keine festen Frühstückszeiten oder Sperrstunden eingehalten werden. Zudem bieten die Häuser mehr Platz für die gesamte Familie und sind dabei oft günstiger als Hotels.
Viele Anbieter von Ferienhäusern bieten Unterkünfte direkt am Strand oder in den Dünen an. So sind Reisende direkt mit der Natur vor Ort verbunden.


Klimafreundliche Anreise

Glücklicherweise ist Dänemark ein unmittelbares Nachbarland zu Deutschland. Es kann daher sehr schnell mit vielen Verkehrsmitteln erreicht werden. Eine Flugreise ist dabei wohl nicht notwendig und wenig nachhaltig. Immerhin werden beim Fliegen große Mengen an schädlichen Treibhausgasen ausgestoßen und das gilt es angesichts der aktuellen Klimakrise zu vermeiden.
Besser geeignet und verträglicher für die Umwelt ist die Anreise mit dem Zug oder mit dem Bus. Sogar aus dem Saarland lässt sich Dänemark innerhalb von ein bis zwei Tagen mit dem Zug günstig erreichen. Aufgrund des Ostseetunnels, der in einigen Jahren fertiggestellt sein soll, kann eine Zugreise dann sogar noch schneller vonstatten gehen.

Zwar ist die Anreise mit dem Auto deutlich klimafreundlicher als eine Flugreise, dennoch werden auch mit einem Verbrennungsmotor immer noch sehr viele Treibhausgase emittiert. Das gilt es jedoch zu verhindern.

Umweltbewusstes Verhalten unterwegs und vor Ort

Wenn die Planung der Reise abgeschlossen ist und der Urlaub endlich losgeht, sollten Urlauber*innen vor Ort in Dänemark auf ein umweltbewusstes Verhalten achten. Dabei spielen mehrere verschiedene Aspekte eine Rolle:

Verzicht auf Papier: Wo immer es möglich ist, sollte auf Papier verzichtet werden. Das gilt beispielsweise für Eintrittskarten, andere Tickets oder Straßenkarten. In vielen Fällen gibt es hier digitale Lösungen für das Smartphone.
Auf das Auto verzichten: Dänemark besitzt eine solide Infrastruktur, die auf den öffentlichen Personennahverkehr und dem Fahrradverkehr basiert. So ist es gar nicht erst notwendig das Auto zu benutzen.
Saisonal und regional ernähren: Die Kultur Dänemarks lässt sich unter anderem durch die regionale und saisonale Küche kennenlernen. Dabei gilt es Restaurants und Märkte vor Ort zu unterstützen. Auf Restaurantketten sollte verzichtet werden.

Gute Reise!

Mit diesen Tipps steht einem nachhaltigen Urlaub in Dänemark wohl nichts mehr im Weg. Auch wenn sich die Anreise unter Umständen als ein kleines Abenteuer gestaltet, muss beim Aufenthalt vor Ort bis aufs Auto auf nichts verzichtet werden.

Bild 1: unsplash.com, © Ava Coploff
Bild 2: unsplash.com, © Marc Najera


10.12.2021

 

Weitere Artikel:

So verringern Sie Ihren ökologischen Fußabdruck - 5 sofort umsetzbare Tipps
Sparen im neuen Jahr
Wenn der Klimawandel weiter fortschreitet - wie sollte man mit den Veränderungen umgehen?
Selbstständigkeit erweitern - so klappt es mit dem Firmenkredit
die neue Radiolandschaft: Digitalisierung – auch das Radio muss sich neu erfinden
Einreise in die USA: diese Optionen stehen zur Verfügung
FAIR FASHION: NACHHALTIGE MODE FÜR HERREN
Fernab vom Massentourismus: ein Urlaub in Dänemark
Digitalisierung – in diesen Bereichen verändert sich unser Leben
Schlaflosigkeit - weshalb Schlafstörungen die Lebensqualität beeinträchtigen können
Die Abgeltungssteuer für Privatpersonen - das sollten Anleger wissen
Reifenwechsel auf Winterreifen steht an - warum ist das überhaupt wichtig?
Homeoffice wegen Corona: Welche Auswirkungen hat die Heimarbeit auf die Arbeitswelt in Deutschland?
Der Immobilienverkauf in drei Schritten
Silvester 2021/22: 5 Tipps für einen gigantischen Jahreswechsel
Corona und die Fitnessbranche

 

RADIO SALÜ Programm


Weitere Themen


Werbung

Werbung

Spezialistentipp
Spezialistentipp

Werbung

saarlaender-in-aller-welt

Alexa-Skill

Alexa, spiele RADIO SALÜ

Alle Infos

Wetter
Saarland

Donnerstag
0-4°

Freitag
2-6°

Samstag
1-7°

Sonntag
2-7°