radio play Webradio starten
Live On-Air

UNTER DEN WOLKEN

DIE TOTEN HOSEN
img


gesponsort

Tier-OP-Versicherungen


Tipps

Tier-OP-Versicherungen: Damit Ihr Geldbeutel nicht über Leben und Tod entscheiden muss

Bei Menschen ist es in der heutigen Zeit selbstverständlich, dass man für den Krankheitsfall oder bei einem Unfall eine Absicherung in Form einer Versicherung abschließt, die die betroffene Person oder die Familie finanziell unterstützt. Für die eigenen Tiere wird diese Absicherung oftmals vergessen, obwohl sie hier besonders sinnvoll ist. Wenn Pfiffi, Miezi oder Fury einen Unfall haben, krank werden und plötzlich eine Operation ansteht, kann dies schnell die finanzielle Existenz des Halters gefährden, da OPs für Tiere kostenintensiv sind und oftmals völlig unerwartet anstehen. Eigene finanzielle Rücklagen speziell für diesen Fall haben dann die wenigsten Tierhalter gebildet. Oftmals entscheidet dann der eigene Geldbeutel, ob das Tier weiter leben darf oder sterben muss.

Tieroperationen stehen meist plötzlich an

Tiere sind einer Vielzahl an Gefahren ausgesetzt und können unerwartet Krankheiten bekommen. Die können Sie leider kaum vermeiden, denn selbst beim Spielen oder Toben kann sich Ihr Tier schnell verletzen. So kann Ihr Hund z.B. bei einem Spaziergang von einem Auto angefahren werden oder sich anderweitig beim Spielen mit anderen Hunden verletzen. Oder aber Ihr Hund hat plötzlich ein Geschwür, das operativ entfernt werden muss. Eine solche Operation entscheidet dabei oft über das Schicksal Ihres Tieres - und mit dieser Operation entscheidet auch automatisch Ihr Geldbeutel über dieses Schicksal. Stellen Sie sich einmal vor, Sie haben gerade eine größere finanzielle Anschaffung, wie beispielsweise eine neue Küche oder ein Auto getätigt, und plötzlich muss Ihr Hund notoperiert werden. In Summe mit den darauf folgenden Versorgungskosten, entsteht hier schnell ein hoher vierstelliger Betrag, der auch schnell fällig wird. Diesen dann direkt aufzutreiben, bringt viele Familien an oder über ihre finanzielle Grenzen. Mit einer Hunde OP Versicherung kann man solch einem Fall entgegenwirken, denn sie ist finanziell kalkulierbar und macht das Risiko einer unvorhersehbaren Operation überschaubar. So betragen die Kosten für eine Versicherung für Tier OP Kosten nur ca. 10 Euro pro Monat. Im Vergleich zu mehreren Tausend Euro, die eine Operation im Ernstfall kosten kann, ist dies ein sehr überschaubarer Betrag.

Kostenübernahme bei Tier-Operationen

Die Versicherer haben in der Regel eine Wartezeit bei Krankheit von 3 Monaten festgelegt, ab der die Kosten übernommen werden. Diese Wartezeit wird bei Unfällen meist umgangen und der Versicherer übernimmt die Kosten direkt. Die Kosten werden bei Hunde-OP-Versicherungen bis zu 100% übernommen. Die gilt für Operationen unter Vollnarkose sowie die Nachsorge für danach nötige Arzneimittel. In vielen Fällen gibt es sogar keine Erstattungshöchstgrenze. Sie haben freie Tierarztwahl und Unterbringungskosten werden meist ebenfalls erstattet.

Wenn Sie eine Hunde-OP-Versicherung abschließen, brauchen Sie sich keine Sorgen mehr zu machen, ob Ihre finanziellen Mittel ausreichen, Ihren besten Freund im Fall der Fälle ausreichend behandeln lassen zu können. Sie haben damit die Sicherheit, dass Sie sich vollkommen um Ihren kranken Vierbeiner kümmern können. Dabei spielt es keine Rolle, welcher Rasse Ihr Hund angehört. Die Versicherer haben für jede Rasse und damit auch jede Größe von Hunden spezielle Tarife.


 

RADIO SALÜ Programm


Weitere Themen


Werbung

Werbung

Spezialistentipp
Spezialistentipp

Werbung

DAS BAD MERZIG
Erleben Sie Wasserwelten des Wohlfühlens
www.das-bad-merzig.de»

Partnersuche
Neugierig, wer zu Ihnen passt? Den passenden Partner finden, mit PARSHIP.de»

ad 2

T.B. Action-Hero

Inglisch zumm Fuurtlaafe

Unser T.B. Action-Hero macht einen "Englisch-Sprachkurs" mit Tim Bendzko. Zum Video

Wetter
Saarland

Samstag
2-7°

Sonntag
4-7°

Montag
0-7°

Dienstag
6-9°