radio play Webradio starten
Live On-Air

THERE'S NOTHING HOLDIN' ME BACK

SHAWN MENDES
img


gesponsort

Tipps für den PC- und Notebook-Kauf


Tipps

Unterschiede bei Business- und Consumer Serien prägen den PC-Markt

Wer ein Notebook oder einen PC für sein Unternehmen kauft, sollte andere Kriterien in den entscheidenden Fokus stellen als der Privatnutzer. Nicht umsonst gibt es Business- und Professional Serien sowie Laptops und Co. für Privatanwender. Doch worin bestehen die Unterschiede und warum ist es so wichtig, den späteren Einsatz bereits vor der Anschaffung zu fokussieren?

Qualitätsunterschiede im Business-Segment sind deutlich

Für die gewerbliche Anwendung produzierte Notebooks sind in der Verarbeitung hochwertiger als Geräte für den Consumer. Auch in Punkto Langlebigkeit und besondere Eigenschaften weisen Business Geräte eine bessere Performance auf. Die Displays sind oftmals matter, die Scharniere bestehen aus Stahl und das Gehäuse weist eine Magnesiumlegierung auf. Durch die robusten Materialien und die sorgfältige Verarbeitung halten Business Notebooks länger und schonen damit die Unternehmenskasse, da stetig neue Anschaffungen ausfallen. Auch der Umweltaspekt gelangt in den Fokus. Die Entscheidung für stabile und langlebige Geräte vermeidet unnötigen Elektronik-Schrott und wirkt sich somit positiv auf den Umweltschutz und den Erhalt wertvoller Ressourcen aus.

Gebraucht oder neu? Mit der richtigen Entscheidung sparen.

Der Gebrauchtkauf ist eine äußerst effiziente und geldsparende Entscheidung. Allerdings: Wer sich zum Beispiel auf eBay konzentriert, muss mit stark beanspruchten Geräten rechnen oder die bereits abgelaufene Herstellergarantie in Kauf nehmen. Was im Privatbereich noch abgewogen werden kann, bewährt sich im Business nicht. Besser ist es, zum Beispiel gebrauchte Notebooks mit bis zu 3 Jahren Garantie und oder mindestens 1 Jahr Garantie zu kaufen. Wer bei eBay bestellt, kauft wie gesehen und kann somit im Nachhinein keinerlei Ansprüche bei minderer Funktion oder eventuell unmöglichen Updates durch abgelaufene Lizenzen stellen. Auch gebrauchte PC sollten nicht bei eBay oder anderweitig im Privatverkauf erworben werden. Die Konzentration auf einen autorisierten Händler gibt Sicherheit, die gerade im Business von primärer Bedeutung ist. Es muss nicht unbedingt ein neues Notebook oder ein PC direkt vom Hersteller sein. Denn auch gebrauchte Geräte mit Garantie und originaler Software erfüllen die hohen Ansprüche, die im Gewerbe über den Unternehmenserfolg entscheiden.

Originale Software als Garant für echte Lizenzen

Beim Gebrauchtkauf von Notebooks und Co. sollten sich Unternehmer auf originale Microsoft Authorized Refubisher Software konzentrieren. Die gebrauchten Geräte sind mit legalen Betriebssystemen bespielt und ermöglichen somit wichtige Updates von Microsoft. Abgefummelte oder ungültige Lizenzen werden im Einsatz immer zum Ärgernis und stellen die Kaufentscheidung in Frage. Abgelaufene oder nicht zum Gerät passende Lizenzen sind dem Unternehmer nicht nützlich, da sie das Aufspielen wichtiger Updates unterbinden und oftmals zur minderen Gerätefunktion beitragen. Auch wenn man sparen und sich im Unternehmen für ein gebrauchtes und günstiges Notebook oder einen PC entscheiden möchte, sollte man im Bezug auf die Echtheit der Software und die Gültigkeit der Lizenzen kein Risiko eingehen. Man muss nicht unbedingt neu kaufen, wenn man den Herstellerpreis für ein Business Notebook zu teuer empfindet und nicht investieren möchte. Denn durch die Langlebigkeit und hochwertig.


 

RADIO SALÜ Programm


Weitere Themen


Werbung

Werbung

Spezialistentipp

Werbung

DAS BAD MERZIG
Erleben Sie Wasserwelten des Wohlfühlens
www.das-bad-merzig.de»

Partnersuche
Neugierig, wer zu Ihnen passt? Den passenden Partner finden, mit PARSHIP.de»

ad 2

T.B. Action-Hero

Inglisch zumm Fuurtlaafe

Unser T.B. Action-Hero macht einen "Englisch-Sprachkurs" mit Tim Bendzko. Zum Video

Wetter
Saarland

Montag
7-11°

Dienstag
10-13°

Mittwoch
11-19°

Donnerstag
11-19°