RADIO SALÜ Nachrichten

Innenminister aus Europa und Nordafrika beraten in Rom über Flüchtlingskrise (21.03.2017)

Europa und Nordafrika wollen in Sachen Flüchtlinge besser zusammenarbeiten. Das haben die Innenminister unter anderem von Deutschland, Italien, Algerien und Tunesien bei einem Treffen in Rom beschlossen. Unter anderem geht es darum, illegale Migration, Fluchtursachen und Schlepperbanden zu bekämpfen. Bundesinnenminister de Maiziere sagte: (ReCa)

 

Weitere Meldungen:

 

Anzeige:
Gesponserte Linktipps:

DAS BAD MERZIG
Erleben Sie Wasserwelten des Wohlfühlens
> www.das-bad-merzig.de»

top100radio
Saarbrücken
Dein Webradio mit den heißtesten aktuellen Hits.
> www.top-100-radio.de»